Sport in Rockenhausen seit über 125 Jahren...
Attention

Tanzgruppe Attention erfolgreich bei RoHau DanceCup

Unsere Showtanzgruppe Attention war am 10.11.2018 beim Showtanzevent des Karnevalsvereins RoHau in der Donnersberghalle. Bei starker Konkurrenz konnte sich die Gruppe in der Kategorie Jugend den 3. Platz sichern. Wir sind stolz auf euch!


Rockie-Man Triathlon

Am 20.09.2018 berichtete das WOCHENBLATT über den Triathlon:

Insgesamt 140 Hobbyathleten – 86 Einzelstarter und 18 Teams- und damit so viele wie noch nie, suchten am Herbstfestsamstagmorgen beim siebten Rockie-Man(300 Meter Schwimmen. Circa 15 Kilometer Rad. drei Kilometer Laufen) die sportliche Herausforderung.

In 42:54 Minuten siegte erwartungsgemäß Lukas Tschoeke. Es war damit bereits sein vierter Gesamtsieg dieser reibungslos durchgeführten und von zahlreichen Zuschauern besuchten Veranstaltung der Vereinigten Turnerschaft Rockenhausen. Sein bekannter Konkurrent Hartmut Jeskowiak zeigte erneut eine starke Leistung und wurde in 44:39 Minuten Zweiter. 40 Sekunden dahinter schaffte es Wolf Ofner ebenfalls auf das Podium.

Siegerin bei den Frauen in 50:41 wurde die 28-jährige Katharina Möller aus Homburg, gefolgt von Anna Leicht aus Landau. Erster, Dritter, Erster: so fällt die Bilanz der jungen Lukas Gerlach (Schwimmen), Mario Liebheit (Radfahren) und Tim Andreas (Laufen) nach drei Teilnahmen aus. Sie freuten sich, dass sie nach dem dritten Platz in 2017 nun wieder gewonnen haben. Die Zeit für das „Dream Team“ betrug 44:08 Minuten. Knapp dahinter reihte sich das DLRG Team Rockenhausen und die Gruppe „mein persönlicher Favorit“ auf den Plätzen zwei und drei ein.

Zum besten in Rockenhausen wohnenden Teilnehmer avancierte diesmal Matthias Wendling in 52:45 knapp vor Niclas Bauer. Beste Teilnehmerin aus Rockenhausen war bei ihrer Premierenteilnahme Bianca Schenk in einer Stunde drei Minuten. Der älteste Teilnehmer war wie im Vorjahr Friedhelm Schmitt (64) aus Rockenhausen (eine Stunde, zwei Minuten). In der Altersklasse Ü60 siegte Rainer Geyer aus Kirchheimbolanden in 57:16 Minuten Alle Teilnehmer wurden mit einer Urkunde und einem Finisher-T-Shirt ausgezeichnet und waren sehr angetan von der reibungslos durchgeführten Veranstaltung und dem Applaus der Zuschauer.
Gerd Fuhrmann, erster Beigeordneter der Stadt Rockenhausen lobte bei der Siegerehrung die tolle Arbeit des Veranstalters. Es ist schon faszinierend, welche Atmosphäre diese Veranstaltung ausstrahlt. Neben den hervorragenden sportlichen Leistungen ist der Rockie-Man auch zu einer Art Kommunikationstreff geworden.

Helmut Gass, erster Vorsitzender der VTR zog ein erfreuliches Fazit dieser tollen Veranstaltung und sah insgesamt eine verbesserte Leistungsdichte bei den Einzelstartern. Bei der Siegerehrung stellte er unter großem Applaus heraus, dass trotz der hohen Teilnehmerzahl keine Unfälle zu verzeichnen waren . Der VTR-Vorsitzende bedankte sich abschließend bei der Stadt und Verbandsgemeinde, DRK, Feuerwehr sowie weiteren Unterstützern und den rund 30 Helfern, ohne die das logistisch sehr aufwendige Event nicht durchzuführen wäre.

Guter Rhythmus war gefragt im Wasser.
Spannende Runden auf der Radstrecke.
Die letzten Kräfte wurden auf der Laufstrecke mobilisiert.
Teamgeist wird groß geschrieben.
Gute Stimmung bei der Siegerehrung!
Für jeden Teilnehmer gab es ein Finisher T-Shirt.

Falkenstein Challenge

Die VTR wird in diesem Jahr erstmals die Falkenstein Challenge ausrichten. Dabei gilt es, Deutschlands steilste Straße mit dem Fahrrad oder zu Fuß zu bezwingen.

Weitere Informationen hier!


Gesundheitsmesse 2018

Am 06.05.2018 findet die Gesundheitsmesse im Schulzentrum Rockenhausen statt. Auch die VT Rockenhausen wird mit einem Stand vertreten sein. Dort warten auf die Besucher zahlreiche Informationen sowie eine kleine Geschicklichkeitschallenge, bei der es was zu gewinnen gibt.

Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher.

Sonntag, 6. Mai

Gute Stimmung in der Halle

Altweiberfaschingsparty 2018

Am 08. Februar fand in der VTR-Halle die alljährliche Faschingsparty statt. In diesem Jahr stand diese erstmals unter einem Motto "Wir kapern die Fastnacht". Ein großes Piratenschiff bildete den Mittelpunkt der Halle. Die Tanzband Toplight sorgte für den richtigen Ton, zu welchem ca 300 Besucher bis spät in die Nacht feierten.

Zu den Bildern


TonKunst in der VTR-Halle

Gleich zu Beginn des neuen Jahres fand ein Konzert der Extraklasse in der VTR-Halle statt. Das Kurzpfälzische KammerOrchester (KKO) gastierte in Rockenhausen. Das Besondere der Veranstaltung war, dass diese gleichzeitig das Abschlusskonzert der Dirigentenklasse der Züricher Hochschule der Künste darstellte. Fünf junge Nachwuchsdirigenten zeigten ihr Können und führten das Orchster gekonnt durch den Abend. Etwa 130 Besucher konnten ein wunderschönes Klangbild genießen.

 

 


Tanzgruppe Illusion erfolgreich in Winnweiler

Unsere Showtanzgruppe Illusion war am Wochenende zu Gast beim 1. Showtanzevent des TV Winnweiler. Auf der Bühne des Festhauses zeigten ihren Tanz "Neon Splash" und wurden gleich doppelt belohnt. Das Team darf sich über den 1. Platz in der Kategorie Kinder sowie den Titel des "Publikumslieblings" freuen.

Wir gratulieren!


Fit for Kids unter neuer Leitung

Seit den Herbstferien wird unsere Kinderleichtathletik Gruppe "Fit for Kids" von einem neuen Trainer-Team geleitet. Steven Pfeil und Dennis Grün haben die Leitung von Celine Widmaier und Sophie Fröhlich übernommen, welche aufgrund Ihrer Berufsausbildung die Aufgabe nicht mehr wahrnehmen können. Wir bedanken und bei den Beiden und wünschen für die Zukunft Alles Gute.

Steven und Dennis verfügen beide über eine Trainer C-Lizenz und haben bereits mehrere Gruppen in der VTR geleitet.

Die Gruppe trainiert donnerstags von 17.15 - 18 Uhr in der Sporthalle der Anne-Frank Grundschule in Rockenhausen.


Dachsanierung abgeschlossen

Die altehrwürdige Halle der Vereinigten Turnerschaft Rockenhausen erscheint mit der 2. Hallendacherneuerung auf einer Länge von 16,5 m und einem neuen Fassadenanstrich auf  der Vorderseite und teilweise auf beiden Seiten  in  neuem Glanz.  Bereits im Jahre 2015 musste bedingt durch einen Feuchtigkeitsschaden an einem Träger der Mittelabschnitt des Daches auf einer Länge von 11 m komplett erneuert werden (Kostenaufwand rund 78.000€)

Um eine weitere Schädigung an  Trägern zu vermeiden, hat man sich  2016 dazu entschlossen, den nächsten Bauabschnitt des Hallendaches auf einer Länge von 16,5m ebenfalls komplett zu  erneuern.  Im Zuge dieser Maßnahme erfolgt durch die Firma "Maler Schmidt" auch auf der Vorderseite und teilweise auf den Seiten ein neuer Anstrich sowie eine   Sanierung des Reliefs durch Firma Becker, Dannenfels.  Den Kostenaufwand beziffert der VTR-Vorsitzende Helmut Gass auf insgesamt rund 105.000€. Neben vorhandenen Eigenmitteln und auch Eigenleistungen hat der Verein bei der Sparkasse Donnersberg einen Zwischenkredit von 70.000 € aufgenommen. Der Kreditaufnahme stimmten die Mitglieder in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung im Februar 2017 einstimmig zu. Helmut Gass ist aber zuversichtlich, dass ein großer Teil des Kredites durch bereits zugesagte Zuschüsse bis Ende 2018 wieder zurückgeführt werden kann. Gass betonte im Gespräch mit dem  Geschäftsanzeiger, dass ein wirtschaftlich nicht gesunder Verein diese außerordentlichen Baumaßnahmen in den letzten 2 Jahren nicht „überlebt hätte“

Bevor die Firma Timo Schultz Anfang Juni mit dem neuen Dachaufbau begann, haben VTR-Helfer an 5 Tagen in Eigenleistung auf einer Fläche von rd. 320 qm Holzpaneelen samt der eingebauten und überwiegend belasteten Glaswolle entfernt. Die Mithilfe von Helfern erfolgte auch bei der Erstellung des Flächengerüstes in der Halle von der Beilmann GmbH aus Rockenhausen. Der neue Dachaufbau setzt sich lt. dem Vorsitzenden aus Pfetten, verleimten Mehrschichtplatten, einer Dampfsperre, Wärmedämmung und Dachhaut zusammen. „Dieses Gefüge kann künftig ganz anders atmen“ geht Gass fest davon aus, dass damit Feuchtschäden der Vergangenheit angehören. Die Sanierungsarbeiten sollten spätestens in der 2. Juliwoche beendet sein, nachdem auch eine Grundreinigung des Gebäudes erfolgt ist. Wegen Verzögerungen bei Materiallieferungen zeichnet sich eine Fertigstellung des Daches aktuell jedoch  erst Ende Juli ab. In der Halle selbst sind die Arbeiten bereits abgeschlossen.

Während der Bauphase kam der Sportbetrieb in der Halle überwiegend zum Erliegen. Auch die Psychiatrie mußte sich für 2 Monate neue Räumlichkeiten suchen. Mit dieser Maßnahme sind nun insgesamt 28 m des Hallendaches komplett erneuert. Die restlichen 11m  im Bühnenbereich sollen voraussichtlich bis spätestens 2020 in Angriff genommen werden, so der Vorsitzende. Noch immer ist die Halle für das sportliche und kulturelle Leben in Rockenhausen von erheblicher Bedeutung. Gut, dass der Verein in der Lage ist,  die umfangreichen Sanierungsarbeiten in den letzten 10 Jahren zu stemmen und die Halle „weiter lebt“, so Gass abschließend.

VTR aktiv bei Veranstaltungen

In der vergangenen Woche zeigte die VTR Präsenz auf zwei Veranstaltungen in der Region. Am Sonntag, den 25. Juni durften unsere drei Showtanzgruppen Tanzmäuse, Cool Kids und Illusion auf dem Nils Nager-Tag in Ruppertsecken tanzen.

Am vergangenen Mitwoch wurden in Rockenhausen die Rockie-Games veranstaltet. Larita, Michelle und Michaela veranstalteten einen Tanzworkshop mit den zahlreichen Kindern.


Jahreshauptversammlung 2017

Helmut Gass führt für weitere zwei Jahre die Vereinigte Turnerschaft Rockenhausen. In der harmonisch abgelaufenen Jahreshauptversammlung ist Gass ebenso einstimmig wiedergewählt worden wie der 2. Vors. Alexander Diesner, die Schatzmeisterin Gudrun Scheu und Steven Pfeil als Schriftführer.
Beisitzer sind Michaela Schwind-Grimm, Thomas Scheu, Julian Merkel und Hartmut Kuntz.

Mit der Leitung zur Wahl des 1. Vorsitzenden wurde das Ehrenmitglied Hans Szepanski betraut. Er lobte dabei Helmut Gass für sein außergewöhnliches und hohes Engagement in seiner bisherigen zehnjährigen Amtszeit.

Im Beisein der Ehrenmitglieder Erika Pfeil, Inge Wiescher, Hans Szepanski und Udo Lang betonte Gass in seinem Rechenschaftsbericht die weiterhin gute sportliche als auch voll geordnete wirtschaftliche Situation des Vereins mit seinen aktuell 610 Mitgliedern. Das vielfältige Trainingsangebot sei in 2016 nochmals um 3 Gruppen erweitert worden. Es handelt sich dabei um Standardtanz, Entspannung mit Yoga und den Fitnesstrend Piloxing. Insgesamt hält die VTR nun in 22 Gruppen Sportangebote vor, was noch nie der Fall war.

Angesichts dieser guten Situation kann man deshalb weiterhin zuversichtlich die kommenden Aufgaben angehen, so der Vorsitzende. Besonders hob Gass die sehr gute Entwicklung in der Herzsportgruppe im letzten Jahr hervor, die für den Verein eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe darstellt. Hier seien – stets im Beisein eines Arztes- im Schnitt 30 Teilnehmer anwesend. Auch bei der Bodyfit/Aerobic Gruppe montags sei eine Zunahme auf aktuell rd. 25 Teilnehmer zu verzeichnen.

Ferner berichtete er von den wiederum erfolgreich verlaufenen Veranstaltungen -Altweiberfastnacht und dem Triathlon am Herbstfestsamstag und weiteren in der Halle erfolgten Events. Auch in anderen Abteilungen sind die Teilnehmerzahlen weitgehend stabil, was auch die späteren Berichte der anwesenden Übungsleiter zeigten. Allen Übungsleitern, Helfern, Unterstützern sowie seinen Vorstandskollegen dankte der Vorsitzende für die gute Arbeit im vergangenen Jahr.

In Vertretung der Schatzmeisterin Gudrun Scheu informierte Gass beim Kassenbericht über das außergewöhnlich gute Ergebnis in 2016 und die im Mai beginnende weitere Hallendachsanierung auf einer Länge von 16,5m. Das Rechnungswesen des Vereins ist mit dem einer kleinen Firma vergleichbar.

In 2016 konnten nicht nur die Verpflichtungen aus der Dachsanierung im Jahre 2015 zurückgeführt werden, man ist auch in der Lage, mit dem aktuellen Guthaben einen 30%igen Eigenanteil für die anstehende Dachsanierung(Kosten rd. 105.000,-- €) zu erbringen. Der Restbetrag wird als Zwischenkredit aufgenommen, der bereits in der außerordentlichen Mitgliederversammlung am 17.2.2017 einstimmig beschlossen wurde.

Die Kassenprüfer Inge Wiescher und Rudi Nagel bescheinigten eine ordnungsgemäße Kassenführung. Einstimmige Entlastung wurde daraufhin dem geschäftsführenden Vorstand erteilt. Um die Zuschussfähigkeit des Vereins zu erhalten, wurde auf Empfehlung des Sportbundes vom Vorsitzenden eine moderate Beitragserhöhung ab 1.1.2018 vorgestellt, die auch von der Versammlung beschlossen wurde. Geehrt wurden Iris Lang für 40 Jahre und Dr. Ljubomir Nicolic für 45 Jahre Mitgliedschaft im Verein.


Showtanzevent 2017

Von Viktoria Lang

Bereits zum achten Mal hat die Vereinigte Turnerschaft Rockenhausen (VTR) zu ihrem großen Showtanzabend in die Vereinshalle eingeladen. 15 Tanzgruppen haben am Samstagabend beeindruckende Kostproben ihres Könnens gegeben. Zum Sieger und zugleich Publikumsliebling avancierte die Gruppe „Experience“ aus Kriegsfeld, die mit ihrer spektakulären Show unter dem Motto „Devils Army“ die Zuschauer in ihren Bann zog.Es passte wieder einmal alles bei der Tanzgruppe „Experience“. Mit ihrem Tanz „Devils Army – gefangen in der Hölle“ begeisterten sie als Teufelsarmee mit feuerroten Augen und Teufelshörnern Zuschauer und Jury gleichermaßen. Die 18 Tänzerinnen zeigten zudem großartige Hebefiguren und tolle Schrittfolgen. Als Lohn bekam die Formation neben dem Sieger-Pokal auch den Publikumspreis.Durch den Abend führte das von Jochen Grimm und Julia Frick gebildete Moderatorenduo. Eröffnet wurde die Show von der VTR-Nachwuchstanzgruppe „Illusion“. Die zehn- bis zwölfjährigen Tänzerinnen zeigten ihr Talent mit einer kleinen, aber f einen Neon-Show.

Zwei der 17 angemeldeten Tanzgruppen mussten wegen Krankheit passen. Das tat der prima Stimmung unter den 350 Gästen in der VTR-Halle allerdings keinen Abbruch. Diese wurden bestens unterhalten, beispielsweise von der Solistin „Carla Vo“, die viel Applaus erhielt. Die „Saarländische Tanzkulturmeisterin“ zeigte in ihrem Tanz „Elastic Heart“ unter anderem Elemente aus den Bereichen Freestyle und Akrobatik.

Auf den dritten Platz setzte die Jury „Magic Xpression“ aus Armsheim. Passend zu ihrem Thema „Caesars Gladiatoren – der Kampf hat begonnen“ präsentierte sich die Formation als kämpfende Gladiatorinnen mit Schwertern. Platz zwei ging an „Celebrations“ aus Morlautern. Vor der Kulisse eines Feuerwehrautos und als „Firefighters“ verkleidet boten die 25 Tänzerinnen mit Sprungelementen und vielen Hebefiguren eine gute Show, bei der sie sogar Feuerwehrleitern für ihre Hebefiguren einsetzten.

Außer Konkurrenz sorgte das Männerballett aus Katzenbach in Lederhosen und mit Sonnenbrillen für tolle Stimmung. Zum Abschluss zeigten die Gastgeber „Explosion“ – ebenfalls außerhalb der Wertung – ihren Tanz „Welcome to Tomorrowland“, zugleich das Motto der Veranstaltung.

Zur Siegerehrung versammelten sich alle an der Jurywertung teilnehmenden Tanzgruppen auf der Bühne. Die Siegergruppe „Experience“ zelebrierte abschließend für die Zuschauer nochmals ihren Ausmarsch.


Neujahrsempfang und Sportabzeichenverleihung

Am 20.1. lädt die VT Rockenhausen ab 18:30 Uhr zum Neujahrsempfang in die VTR-Halle ein. Außerdem erhalten alle Absolventen des Deutschen Sportabzeichens ihre Urkunde aus dem Jahr 2016.

Übungsleiter gesucht!

Die VT Rockenhausen sucht kurzfristig eine Übungsleiterin oder einen Übungsleiter für die Gruppe "Eltern und Kind". Eine Übungsleiterlizenz ist keine Bedingung.

Die Ensatzzeit ist jeweils mittwochs ab 16:15 Uhr bis ca. 17:15 Uhr in der Realschulturnhalle Rockenhausen. Für Vorabinformationen steht der 1. Vorsitzende Helmut Gass unter Telefonnummer 06361/8518 zur Verfügung.

Wir freuen uns auf dich :)

Wintertraining

Ab dem 24. Oktober startet unsere Wintersaison.

Die Gruppe der Ü14 Leichtathleten trainiert nun dienstags von 18-19:30 Uhr in der VTR-Halle Rockenhausen, sowie donnerstags von 18:30 Uhr bis 20:00 Uhr in der BBS-Sporthalle in Rockenhausen.

Die Kinderleichtathleten der U8 trainieren donnerstags von 17:15 Uhr bis 18:00 Uhr in der Sporthalle der Anne-Frank-Grundschule. Die Kids der U12 traineren von 17:15 Uhr bis 18:15 Uhr in der BBS-Sporthalle in Rockenhausen.

Die Gruppe Sportabzeichen pausiert über WInter und startet wieder nach den Osterferien unter neuer Leitung.

Weitere Änderungen können sich kurzfristig ergeben!

Haut rein :)

Neue Kurse für den Herbst

Pünktlich zur Wintersaison hat die VTR ihr Kursangebot erweitert.

Dienstags Abends wird ab 19:40 Uhr nun bei Yoga und QI Gong in der VTR-Halle entspannt.

Mittwochs Abends ab 18:00 Uhrgehts rund mit unserem neuen Fitness Trend Piloxing, eine Mischung aus Pilates und Boxing gepaart mit freshen Dance Moves.

Beide Kurse werden geleitet von unserer neuen Übungsleiterin Maria Haag.

Samstags nachmittags schwingen wir nun das Tanzbein beim Standart Tanzkurs. Für die richtigen Schritte sorgt Günter Schmidt.

 

Übungsleiter verabschiedet

Die VTR verabschiedet sich von den Nachwuchstrainerinnen Luise Kreilaus und Victoria Franck. Beide waren über 3 Jahre im Leichtathletikbereich tätig und beginnen nun ihre Studiengänge.

 

Wir danken für die tolle Zeit und wünschen alles Gute!